That sucks…

euroyenwechselkursEcht krass wie der Yen in die Höhe geschossen ist… .

Sonst gibt es aber nicht wirklich viel zu erzählen. Wir sind wie immer fleissig am Japanisch lernen, JP hatte letzte Woche seine erste kleine „Rede“ 5-10min zu einem frei wählbaren Thema. Nächste Woche ist Nora an der Reihe und wir dann vor den Lehrern, Schülern und der Linguistin etwas über unseren Sommerurlaub erzählen :). Um die vielen Vokabeln und Kanji (vorallem deren unterschiedlichen Bedeutungen) besser lernen zu können haben wir uns ein Lernprogramm zu gelegt und so wie es aussieht klappt das ganz gut. Wer gerne mit Lernsoftware arbeitet sollte sich Stackz mal anschauen, ist eine gute Investition.

An der Wohnugsfront hat sich noch nicht so viel getan, da wir eben mit lernen recht beschäftigt sind und nebenher nicht viel anderes gebacken bekommen. Doch cooler Weise haben wir ein Küchenregal, ein Schreibtisch samt Stuhl und einen Heizstrahler gekauft und arbeiten uns langsam aber stetig durch die ewig lange „was wir alles noch brauchen Liste“ durch.

Um nicht wegen dem vielen Sprachebüffel die Wände hoch zu gehen war JP letzter Zeit einmal die Woche mit Richard (auch Sprachschüler) abends nach dem Lernen Flutlicht Snowboarden.

Nächsten Samstag sind wir zu einem japanischen Ehepaar zum Abendessen eingeladen. Sind echt schon gespannt wie das wohl wird, wenn wir mit Händen, Füssen und unsern paar Brocken Japanisch versuchen zu kommunizieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s