Tagesarchiv: 22. Juni 2009

Japanisch Lernen, eine Grundschule besuchen, Surfen … und kleine Bierdosen

…mir fällt gerade auf, dass wir schon ewig nichts mehr geschrieben haben… , aber es gibt wirklich auch nicht sooo viel neues zu erzählen. Hier mal ein paar Sachen die wir so gemacht haben:
Wir sind gerade dabei unser zweites Grammatik Lehrbuch vollends fertig zu machen, was theoretisch bedeutet, dass wir vom Anfänger-Level zum Fortgeschrittenen-Level übergehen, höhö. Das aber nur auf dem Papier, da wir noch mal einiges von dem schon gelernten wieder holen müssen, damit wir es auch anwenden können. Doch ein paar Sprachhighlights hatten wir die letzten Wochen auch, z.B. auf japanisch beim Pizzaservice angerufen und auch die richigen bekommen, yeah und dann haben wir uns noch eine Fähre nach Sendai gebucht, was auch gut funktioniert hat.

Dann waren wir die Tage auch nocht von der Sprachschule aus eine Grundschule besuchen, was super witzig war. Der erste Eindruck der Schule von außen war nicht so toll, da  Schulgebäude hier doch eher an eine Kreuzung zwischen Plattenbau und Atombunker erinnern. Wir wurden dann einzeln in unterschiedliche Klassen geschickt, wo wir dann einfach den Unterricht beobachen konnten und in den Pausen Fragen stellen. Die Kids waren total hin und weg, vor allem dass Nora so groß ist, Locken hat und  soooo weiß ist, haha. Sie waren auch sehr überrascht, dass JP, obwohl er nicht richtig Japanisch kann die richtigen Ergebnisse in Mathe wusste… .

Wir waren an unserem freien Tag zum surfen in Atsuma, was ca. eine Stunde von Sapporo entfernt ist. Nora war nicht im Wasser da sie noch nicht ganz fit ist. Die Konditionen waren nicht so der Hammer, starker Wind der die Wellen flach geblasen hat und das Wasser schön kalt ca. 11°C, brrr. Freuen uns schon auf den Sommerurlaub in Sendai wo es etwas wärmer sein soll… 😉