Archiv der Kategorie: OP

Kurzes Update

Für alle die Lust zu beten haben gibt es morgen (Di, 17.10., 23h) die Möglichkeit Nora bei ihrem Telefoninterview mit dem College in Neuseeland zu unterstützen. Wir hoffen, dass es mit dem Englisch reden und verstehen gut klappt und wir nach dem Interview genauer wissen, wie es konkret weiter geht.
Mit JP’s Schulter geht es aufwärts und er ist fleißig am Übungen machen, dass er sie bald wieder normal bewegen kann. Die Arbeit geht diese Woche wieder los und wir hoffen, dass die Schulter es mitmacht.

Was Macht die Schulter?

Die letzte Woche war ich von den Schmerzmitteln so weggedröhnt, dass ich die meiste Zeit geschlafen hab, mich etwas mit meiner PS2 beschäftigt hab, aber viel mehr war nicht drin.
Das coole ist, dass ich jetzt keine Medikamente mehr nehme und mein Kopf wieder etwas klarer ist und ich viel Zeit mit Gott verbringen kann.
Gestern war ich das erste mal bei der Krankengymnastik und es ist schon krass was mein Ärmchen, da so wieder alles zu lernen hat. Ich kann wenigstens schon alleine mein T-Shirt an und aus ziehen :o).
Noch was zum Krankenhaus. Als ich dort nachts vor Schmerzen nicht mehr schlafen konnte ist mir eingefallen, dass bei Leuten die gekreuzigt wurden, sich ganz langsam die Schultern ausgekugelt haben und sie dann mit ihrem ganzen Gewicht an den ausgekugelten Schultern hingen… (einige sind dabei vor Schmerzen verrückt geworden). Also, als jemand, der sich jetzt etwas mit Schmerzen in der Schulter auskennt, kann ich nur sagen, dass es mich in dieser beschissenen „schmerz Nacht“ sehr berührt hat, dass Gott selbst für mich am Kreuz hing und unglaubliche Schmerzen über sich hat ergehen lassen, weil ich es ihm wert bin.
Hallelujah.

OP News – die Zweite

Jp ist den Umständen entsprechend fit.
Gott sei Dank konnte die Schulter mit einem kleineren Eingriff (nicht das ganze Gelenk aufschneiden) geflickt werden und weil es bis jetzt keine Komplikationen gegeben hat, darf er wahrscheinlich schon übermorgen heim!!! :-))

Wie ihr auf dem Foto gut sehen könnt, hat JP am Hals einen Schmerz-Katheter gelegt bekommen, d.h. der Anästhesist kann durch die mini Nadel+Schlauch direkt unter dem Schlüsselbein Schmerzmittel in die Schulter pumpen, weil Schulter-OP laut Arzt zu den schmerzhaftesten überhaupt gehört. Dass das wirklich so ist hat JP heute Nacht gleich mal zu spüren gekriegt:

Die Schmerzmittel betäuben für ca. 6 Stunden den kompletten Arm (und drönen JP auch so ganz gut weg) und weil die Anästhesisten nachts nicht arbeiten, hört die letzte Dosis gegen 4 Uhr morgens auf zu wirken. Weil irgendwelches anderes Zeug (schlucken, Tropf) überhaupt nix geholfen hat, musste sich JP bis morgens zu Dienstbeginn mit übelsten Schmerzen rumschlagen.

Von daher werden die nächsten Tage/Nächte bestimmt nicht angenehm und es wäre echt super wenn ihr mitbeten könntet, dass JP das gut übersteht – besonders die Zeit ohne Anästhesie und wenn er ohne den Schmerzkatheter wieder heim darf. DANKE!!!

ENGLISH:
We are glad that the surgery happend without intricacies so Jp can leave the hospital in two days. Please pray with us, that the shoulder won´t ache so much (like the last night, when he had no anaesthesia). Thank you very much!!! *Greetings

Erste OP-News – Surgery News

Die OP ist, soweit wir bis jetzt wissen, gut verlaufen. JP ist zum Glück gleich um 8h drangekommen und kam gegen halb 12 aus dem Aufwachzimmer. Gerade verarbeitet er noch die Reste seiner Vollnarkose, es geht ihm soweit gut – die Schulter ist noch stark betäubt. Wir haben bis jetzt noch nicht mit dem Arzt sprechen können – wie alle viel zu tun 😉 – und daher werden wir erst morgen früh zur Visite erfahren, wie genau die OP abgelaufen ist und wie es weiter aussieht(hoffentlich mit nicht allzu starken Schmerzen…). Melde mich die Tage dann noch mal mit neuen Berichten 😉
Wir freuen uns sehr über Eure lieben Grüße und Gebete!!! Danke!!!

Viele Grüße von uns Beiden, schön mit euch verbunden zu sein!
*SEGEN* Nora + JP

JP had his surgery today at 8 in the morning and has to recover from anesthesia now. We haven´t talked to the doctor yet, so we don´t know any details at the moment. But this seems to be the normal process… 😉 Greetings and thanks for all your prayers!!! Nora + JP

Yipieeee, Schulter OP

Hallo, es gibt mal wieder was neues…
Ich war heute mal wieder beim Arzt und er hat mir ungefähr diese Diagnose gestellt und ich muss jetzt mal schauen wann ich den Metzger an meine Schulter ran lasse:

Zu den unfallbedingten Verrenkungen in der Schulter kommt es, wenn der angehobene und nach außen gedrehte Arm gewaltsam nach hinten gezogen wird. Besonders wichtig ist es, nach der ersten Verletzung das abgeschobene und abgerissene Labrum glenoidale an der Pfanne wieder zu verankern. Dies lässt sich gut arthroskopisch bewerkstelligen, indem 2-3 Haltefäden durch das Labrum und die Pfanne gelegt werden und dann geknüpft werden.
Nach der Operation wird der verletzte Arm in einem Verband für 4 Wochen ruhiggestellt und erst danach erfolgen die krankengymnastischen Übungen.

Nora ist am lernen für ihre Prüfungen und wir sind beide gespannt, was die nächsten Wochen so gehen wird.

IN ENGLISH:
I need a surgery called labrum refixation to make the shoulder stabil again. I will stay at the hospital for three days and then have to wear a bandage for four weeks… nice summer ;).

AAauuuuuaarrrgg


Meine Fußballkunst war gestern wohl nur mit Gewalt zu bändigen und da war dann auch plötzlich schwups die Schulter ausgekugelt, ups. Na ja ist dumm gelaufen.
Das Gelenk hat sich „gleich“, na ja recht schnell,
wieder von selbst eingekugelt, aber over all auf meiner Schmerzskala eine glatte 8 von 10 Schmerzpunkten. Wenn ich was im Magen gehabt hätte, dann hätte ich damit auf jeden Fall den Rasen gedüngt… .
Heute noch zur MRT und dann schau mer mol, hat dr Chefarzt g´sagt.

Zum Glück kann ich mit links zappen:)

Dislocated shoulder sucks… , but now I’m able to watch every game of the Fifa World Cup, haha.